»Tach Frau Bratzek. Is Pommes da?« »Holt Pommes.«

Und wenn man schon Pommes holt, dann isst man die ganz gediegen mit einer Pommesgabel aus Metall. Eine Schöne aus Edelstahl hatte ich bisher, diese wurde durch dummen Verlust ersetzt durch eine nicht ganz so Schöne, und diese wiederum ersetzt durch eine richtig Schöne. Aus Silber.

Bestellt hatte ich die – Smilla sei Dank – bei beeindruckt.com in Hanau, und sie kam in einem schnieken Sammetbeutelchen und mit Gravur heute bei mir an. Ich finde sie zwar ein wenig klein (habe jetzt eine Plastikgabel zum Vergleich nicht parat), aber wunderschön und funktional ist sie dennoch. Habe eben gegoogelt, ist originalgroß.

Da isse (für größere Bilder anklicken)

Schön, wa?

Advertisements

9 Gedanken zu “»Tach Frau Bratzek. Is Pommes da?« »Holt Pommes.«

    1. Sowas hab ich auch (als Behindertenbetreuungszivi beim Tag der offenen Tür in der Wuppertaler Kaserne geklaut), das ist aber nicht das Selbe, weil nicht edel. 🙂

  1. Boah, die ist ja richtig niedlich!!! „Kumi seine“ ist natürlich mal ein statement. Dann drücke ich die Daumen, dass es auch Deine bleibt, bei den Preisen für Edelmetalle nehmen die auch die Pommesgabel. 😉

    Liebe Grüße Smilla

    p.s. jetzt weiß ich auch, warum ich an manchen Tage soviele klicks hatte. *zwinker*

        1. Zur Headline? Keine eigene, sind Zeilen aus dem Sketch »Rote Erde Römisch Drei« von N8chtschicht.
          BTW: hat einer die alten WDR-Mitschnitte der N8chtschicht-Sendungen, insbesondere mit o.g. Sketch mit Joachim Król als Vatter Bratzek? Haben wollen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s