Weltuntergang 2012

Es gibt Leute – sogenannte Verschwörungstheoretiker, Truther, Astrologen, Esoteriker, Buchautoren, kurz Schwafler – die sich die allerschönsten Theorien ausdenken bzw. verbreiten. Z.B. solche zu den angeblich nicht stattgefundenen Mondlandungen der NASA, zu den Anschlägen auf das WTC und das Pentagon am 11. September 2001, den mir sehr liebgewordenen Reichsflugscheiben, Area 51, der bösen Erdbebenmaschine und Wettermanipulationseinrichtung HAARP, der Neuen Weltordnung undsoweiterundsofort, das alles natürlich vertuscht von Ihnen, wer auch immer das sein soll, meist aber das Militär, die Weltfinanz oder Die Regierung. Eine gute Übersicht zu allen möglichen Theorien gibts hier. Ich mag das eigentlich, weil es sehr unterhaltsam ist und ich ein ganz großer SF- und Mystery-Fan bin, aber …

Oft verbreiten diese Schwafler die Theorien, weil sie entweder selbst eine schwere Paranoia mit sich herumtragen und diese mit anderen Menschen teilen möchten, oder aber weil sie herausgefunden haben, dass man mit den Ängsten der Menschen oder Wünschen nach einer mystischeren Welt eine Heidenkohle machen kann (der KOPP-Verlag sei da mal als bekanntestes Beispiel hierzulande genannt. Oder der wohl berühmteste aller Schwafler und Faktenignorierer: Erich von Däniken*). Meist zeichnen sich die Publikationen – seien es youtube-Videos, Weblogs, Bücher, DVDs – durch schlechte bzw. nicht vorhandene Recherche sowie einer eklatanten Unwissenheit und Ignoranz bestehender Naturgesetze, Logik und Fakten aus. Schlimmer noch: Sie können ihre Theorien nicht belegen, übergehen den Wunsch danach nur mit weiteren Schwafeleien oder stempeln Kritiker als »systemverseucht« und »Ihr gehört doch dazu« ab, oder schweigen einfach. Durch die Verbreitung im Internet kommen die Theorien natürlich auch bei jedem an, der nicht bei 3 auffem Baum ist, das Zeug kritiklos und ohne hinterfragende Eigenrecherche in sich hineinfuttert und durch Ausscheiden derselben weiterreicht. Dabei ist Bildung wirklich so einfach, aber für viele Leute ist selber denken wohl zu anstrengend bzw. zu langweilig (Die Realität ist ja eigentlich schon spannend und interessant genug). Und das ist nicht nur saublöd, sondern mitunter auch gefährlich, wie das Video hier zeigt, nur eine von den Folgen der sog. Entrückung, die der religiöse Fanatiker und Superschwafler Harold Camping für den 21. Mai 2011 »prophezeit« hatte. Oder man denke nur an die Konsequenzen der gefälschten »Protokolle der Weisen von Zion« für die jüdische Bevölkerung Europas, die wohl schlimmste und tödlichste Verschwörungstheorie bislang.

Eine relativ neue Theorie ist die, dass am 21. Dezember 2012 ein fieses Teil in Form eines Planeten bzw. Braunen Zwergs (nein, nicht der aufgetaute Adolf Hitler von der Rückseite des Mondes), genannt Nibiru oder Planet X der Erde zu nahe kommt, die Erdachse kippt und sich gen Milchstraßenzentrum neigt und dieses Szenario weltweite Katastrophen mit Fantastilliarden Toten auslösen wird (ich habe die Ameisen mal mitgezählt). Das sollen schon die Maya anno Dingeskirchen in ihrem Kalender ausgerechnet haben, weshalb der Kalender auch eben zu diesem Datum endet und somit auch die Weltgeschichte.

Alles Mumpitz, denn:

Abgesehen von den Esoastro-VT-Quatschköppen gibt es auch Menschen, die unermüdlich und fundiert erklären, warum das eben nicht so ist, warum Nibiru nicht existiert und es eben keinen Weltuntergang im Dezember 2012 geben kann, warum die NASA das Erscheinen des Planeten X nicht vertuschen kann, und warum die »Recherchen« der 2012-Wissenden kompletter Blödsinn sind.

Einer dieser Menschen ist der promovierte Astronom Florian Freistetter, dessen Weblog astrodicticum simplex ich letztes Jahr auf den scienceblogs entdeckte, und der mich u.a. dazu gebracht hat, mich nach langer Abstinenz wieder an der Astronomie zu begeistern. Florian schreibt nicht nur sehr entspannt und unterhaltsam auch für Laien verständlich zu astronomischen Themen, sondern er hat es sich u.a. zur Aufgabe gemacht, den Leser über den Quatsch in der Astrologie, der Esoterik und Verschwörungen aufzuklären, wenn sie sein Aufgabenfeld streifen. Das alles macht er so großartig und beharrlich, weshalb sein Weblog seit einem Jahr zu meinen Lieblingsseiten im Netz gehört.

Sein neuester Artikel zum Thema »Weltuntergang 2012« soll nun endgültig mit den an den Haaren herbeigezogenen Unfügen der Schwafler aufräumen. Bei mir hat er das ja schon längst geschafft, aber ich meine, dass man das Thema nicht oft genug aufwärmen kann, denn immer gibt es Menschen mit großen Ängsten, die sich bei der Suche nach diesem oder anderen Themen auf Florians Weblog verirren und dort sogar Hilfe erfahren können (sofern sie bereit sind, diese auch anzunehmen. Viele sind es leider nicht, die meisten derjenigen, die an diesen Quatsch glauben, strahlen eine fast schon pathologische Beratungsresistenz aus.)

Ich kann nur jedem empfehlen, sich Florians Weblog zu geben, der sich auch nur im Ansatz vor dem 21. Dezember 2012 fürchtet. Es kann wirklich helfen zu sehen, was wirklich an den Maya-Prophezeihungen und dem Weltuntergang dran ist: Nix!

Der aktuelle Artikel findet sich hier (darunter auch alle anderen Links zu Florians Artikeln, die das Thema und andere beleuchten):

Position und Helligkeit des Planet X am Himmel

Hier Florians Weltuntergang-2012-FAQ

* In meiner Jugend war ich ein großer Fan von EvD und habe sämtliche seiner Bücher und die anderer Autoren gemampft (Charles Berlitz, von Buttlar, oder die UFO-Bücher von zweitausendeins), war ein paar Mal bei Sitzungen der örtlichen UFOlogen dabei, deren Gründer ein ganz besonderes Lüftchen durchs Oberstübchen gegangen sein musste, denn er stellte uns den UFO-Guru Billy Meier aus der Schweiz vor, ein Mann mit einer noch größeren Schramme als man glauben möchte. Ich habe wirklich geglaubt an Aliens und daran, dass die Götter Außerirdische waren, daran, dass Steine eine heilende Wirkung haben und dass die Kräfte der Gestirne unser Leben und den Charakter beeinflussen, fernab von Naturgesetzen. Aber diese Krankheit überstand ich alsbald, glücklicherweise schon früh in Zeiten des allgegenwärtigen Internets.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s