Männer-WGs, in denen ich gerne gewohnt hätte …

Da habe ich heute nachmittag für mich ein wenig gehalst über jemanden, der sich mir im Kommentarbereich eines Weblogs haushoch überlegen fühlte und mich entsprechend arrogant und süffisant behandelt hat, obwohl ich – auch in Onlinebereichen um gewisse Harmonie und Gesprächskultur bemüht – freundlich und im Grundsatz seiner Meinung war, ich für ihn aber nur ein unwissender und verblendeter Idiot, weil ich doch manche Dinge zu dem besprochenen Thema etwas lockerer und undogmatischer sah als er. Kurz gesagt, er hat sich mir gegenüber verhalten wie ein Riesenarschloch im Quadrat, was mich hier im Stillen Kämmerlein kurz und ein wenig erbost hat.

Und wenn ich mich über solch ein Arschloch in meinem Kämmerlein kurz und ein wenig erbose, muss ich mir auf Youtube oder DVD den großen Klaus Kinski geben, denn: Wenn einer wie Kinski wie ein HB-Männchen an den Kronleuchter springt und losbrüllt, und ich mir das Ganze aus der Ferne und in Ruhe ansehen und -hören kann, beruhigt mich das ungemein.

Und so stieß ich auf den folgenden Ausschnitt aus der CD »Zu gut fürs Fernsehen«, auf der Gagschreiber für Comedygrößen wie Pastewka oder Dittrich die Dinger bringen, die – unverständlicherweise – von den Redaktionen abgelehnt worden sind.

Ich lache mich immer noch kaputt und bin wieder mit mir im Reinen:

Hier ist die CD zu erstehen.

Ein Gedanke zu “Männer-WGs, in denen ich gerne gewohnt hätte …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s