Wie man es sich mit Stralsunder Tankstellenkassiererinnen versaut.

Sorry, kam nicht zum Posten, aber jetzt geht ’s wieder.

Auf der Fahrt nach Rügen kamen wir kurz vor dem Damm in Stralsund bei einer Tanke vorbei, bei der wir noch eben mal vollmachen wollten. Dies taten wir und ich ging in den Shop, des Löhnens wegen.

Als ich aber mit dem Kuli in der Hand da stand und darauf wartete, den Bon für die Kreditkartenzahlung zu unterzeichnen, fiel mein Blick direkt vor mir auf die aktuelle BILD mit dem Konterfei der schlimmen Margot, der Ehefrau des letzten Diktators Deutschlands. Da ging es wohl um den Film, in dem sich die schlimme Margot unbelehrbar, uneinsichtig und subfontanell unjustiert zeigte.

Ich konnte nicht anders.

Es zog meine Hand magisch zur BLÖD.

Ich malte Margot ein Hitlerbärtchen.

Quelle Original: NDR

Zufrieden blickte ich auf und sah ich die Kassiererin an.

Die Kassiererin starrte mich an.

Und sprach: »Wat solln dat?«

»Ich konnte nicht anders. Aber sieht doch jetzt viel besser aus. Oder?«

»Dit geht aber nich.«

»Nicht?«

Hatte ich jetzt Margot Honecker, den Führer, oder Springer beleidigt? Komisch, denn ich kann herzhaft darüber lachen, wenn einer ein Hitlerbärtchen gemalt bekommt, sei es Johannes Heesters oder ein Christian Ströbele, da bin ich ganz entspannt und da kommt mir eine Margot Honecker gerade recht.

»Schlimm? soll ich noch ein paar Schnörkel dranmalen? Dann sieht sie aus wie Hercule Poirot.«

»Wie soll ichn dit verkaufen? Dit kauft doch keiner mehr.«

Ach so, um den Mammon gings. Dann konnte es auch bei Hitler bleiben.

»Doch doch, das kauft ganz sicher noch einer. Einer findet das lustig. Bestimmt.«

Sie war offenbar misstrauisch. Hatte sicher schon schlechte Erfahrung mit spontaner Kunst gehabt.

»Nä, dit kauft keiner mehr, dit müssen Sie jetzt bezahlen.«

Ich hab bezahlt, aber die BILD mit meinem Kunstwerk liegen lassen, für die Allgemeinheit. Soweit kommts noch, dass ich der Öffentlichkeit eine solche Provokation vorenthalte.

Advertisements

3 Gedanken zu “Wie man es sich mit Stralsunder Tankstellenkassiererinnen versaut.

  1. Hi hi… passt ja schon… Pass Du aber schon auf, schon mal Schwein gehabt, dass Dich die Tankwacht am Rh… err an der Ostsee nicht gleich anzeigte wegen Verbreitung und Verwendung und so… 😉

    Der besagte Film ist aufgenommen… die Teile, die ich gesehen habe, machen den Eindruck guter filmjournalistischen Arbeit.

    Exterminate!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s