Von unsichtbaren Gorillas und tanzenden Bären

Jeder weiss, was real ist. Alles, was wirklich ist. Und was ist wirklich? Da wird es schwieriger. Denn jeden Tag machen wir uns unser eigenes Bild davon, was wirklich ist. Viele nennen das Wahrnehmungstäuschungen. Wieso eigentlich Täuschungen? Sind es nicht ganz wichtige Techniken, die da ablaufen, die verhindern, dass wir in Einzeleindrücken versinken? Und was hat das alles mit Bären, Glasscheiben und Gorillas zu tun? Ausgehend von ihrer Profession als Psychologen beantworten die Autoren diese Fragen, stellen den aktuellen Forschungsstand zu Wahrnehmung, Gedächtnis und Realitätskonstruktion dar – und kommen zu überraschenden Erkenntnissen!

Das Buch von Diana Menschig und Sebastian Bartoschek erscheint ab dem 1. März im JMB-Verlag und das Cover ist von mir.

Bartoschek_Menschig_Gorillas_Baeren_Cover_low

Amazon-Link

Advertisements

2 Gedanken zu “Von unsichtbaren Gorillas und tanzenden Bären

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s