Der Remscheider AfD-Infostand

 

Ich weiß gar nicht, warum ich von der AfD Solingen auf Facebook vom Kommentieren gesperrt wurde.

Dabei hatte ich ihnen doch nur mit einem herzlichen »Die Fahne hoch!« kameradschaftliche Grüße und ein Foto vom Remscheider AfD-Infostand geschickt.

Ganz schön kleinlich.

KEKTE4648

Werbeanzeigen

»Das wird das Geschäft mit dem Johnny Flash!« (Lieblingsteile Folge Dings)

Lang vermisst und doch wiedergefunden: Das wahrscheinlich beste Film-Merchandiseobjekt, das das deutsche Kino je hervorgebracht hat. Die Johnny-Flash-Sprüchekarte zum Film mit 12 unsterblichen Zitaten.

Wie z.B.:

»Liebe ist nicht peinlich«

»Nicht immer das harte Grahambrot!«

»Wir Potzkothens, wir machen das schon«

»Üben, üben üben!«

. Lieblingsteil.

(In stillem Gedenken an Andreas Kunze und Werner Nekes)

flashfile_000

 

Kamps.

Jetzt weiß ich auch, warum Volker Beck nur so wenig Crystal dabei hatte. Den größten Teil des Beutels hat sich die Marketingabteilung von Kamps durch die Nase gezogen.

Gebaeckstreet

Update:

Ohgottogottogott, es wird immer schlimmer:

Hamburg

Ich war in Hamburg, nur kurz, weil ich am Samstag die Hoaxmistress und den Hoaxmaster zum Geburtstagfeiern besucht habe. Und da die Party wunderbar, aber dafür der Hangover am nächsten Tag noch wunderbarer war, hab ich ein ÖPNV-Ticket gekauft und mich vom Wasserbus im Hamburger Hafen stundenlang hin- und herfahren lassen, um wir den Kopf freizublasen, und um mal hier, mal dort auszusteigen, zu kucken und dann einfach das nächste Schiff zu nehmen.

Ist total schön, eine Hafenrundfahrt mit dem Bus. Ich mag Schiffe.

Hier eine Möwe.

Moewe_Philharmonie

Und die Elbphilharmonie

Philharmonie

Wuppertals neue Schauspielhucke auch in der FAZ

IMG_2445

Des Tals neues »Schauspielhaus«. Nicht zu groß, hübsch gelegen und was das Praktischste ist: Man kann sich vor der Vorstellung oder in der Pause noch ein schnelles Bier beim Lidl schießen.

Schrieb ich letzte Woche schon und auch die FAZ sieht das ganz ähnlich:

»Es ist nicht leicht zu finden, das neue Theater am Engelsgarten in Wuppertal. Vom Opernhaus trennt es zwar nur ein kurzer Weg durch den Park, doch liegt es, abseits der Friedrich-Engels-Allee, versteckt im Hof des Historischen Zentrums. Und das ist vielleicht auch besser so, denn wie es aussieht, kann es sich schlecht sehen lassen: eine um- und angebaute Lagerhalle, die, eng vor eine Straßenböschung geklatscht, mit roten und dunkelgrauen Isolierplatten verkleidet ist. …«

Und als wollte Wuppertals OB der aktuellen Kulturvernichtung noch einen dicken dampfenden Haufen Hohn draufsetzen, spricht er folgenden Satz:

»Wir haben nun endlich ein angemessenes Theater.«

Dem ist nichts hinzuzufügen

Einfach zu doof

[edit] Ich bin verbittert! Seit er im Blog steht, macht einer meiner Cartoons die Runde im Weltnetz. Das ist der da unten mit dem Nazi, der zu doof ist zum Hakenkreuzmalen. Das ist ja schön und gut, wäre der Cartoon nicht beschnitten und dabei meine Signatur entfernt worden. Es wird also geteilt und geleikt und Klicks ohne Urheberhinweis generiert. Das macht mich traurig. Also teilt fleißig für mich, euren Kumpel und Zeichner der Herzen, den Originallink des Cartoons, damit ich nicht mehr traurig sein muss. Wuppertaler_nazis Hakenkreuze_Malen